Freitag, 23. Juni 2017

Baustelle - progressing

Mal ein kleiner Fortschrittsbericht der Baustelle bei mir gegenüber. Da tut sich nämlich einiges. Die Erdhügel werden größer, die Maschinen wechseln, es liegen Rohre rum und man sieht erste Zementkonstruktionen. Und ich glaub, der Kreisverkehr wandert. Bin gespannt, wann "was Richtiges" zu sehen sein wird.
 


Donnerstag, 22. Juni 2017

Yellow Fellow's Mai 2017

Im Mai gab es jede Menge Ausflüge für die Kleinen. Zuerst Wien von oben, am Donauturm.
 

Dann die steirische Schlössertour.


 
 

Kultur in Wien :-)







Stockholm



Vilnius



Ah ja, und Abenteuer gab's ja auch noch, im Family Park.




Mittwoch, 21. Juni 2017

Gestern Abend in Brüssel







... und dann begannen die Helikopter über der Stadt zu kreisen ....

Dienstag, 20. Juni 2017

Vilnius

Ende Mai war ich zu einer Veranstaltung in Vilnius eingeladen. Angekommen bin ich so gegen Mitternacht, und los ging's am nächsten Tag um 9.00 Uhr, um 16.00 wieder zum Flughafen. Damit ich doch ein bissl was von der Stadt sehe, bin ich um 6.00 aufgestanden und hab einen Spaziergang durch die Innenstadt gemacht.


Die Kathedrale ....


.... hat gewisse Ähnlichkeit mit einem der Regierungsgebäude.


Am Schloss bin ich zuerst einmal vorbei gelaufen. Hat nicht soooo schlossmäßig gewirkt :-)


Dafür hat mir das Türmchen am Hügel gefallen!


Noch ein Regierungsgebäude.


Viele Kirchen.


Sehr hübsche Häuser in der Innenstadt, schön dekoriert und gut erhalten - ich war sehr positiv überrascht.




Ein paar tierische Bewohner hab ich auch getroffen.



Und das da gefunden :-)


Sonntag, 18. Juni 2017

Science Festival

Ende Mai war in einem Park in meiner Nähe ein Science Festival. Hatte schon von der Ankündigung das Gefühl, dass das eher ein Kinderevent ist, bin aber trotzdem hin da a) ich den Park noch nicht kannte und b) ich mir in letzter Zeit immer was für's Wochenende suche, damit ich es nicht ausschließlich arbeitend verbringe :-))

Die Anreise war mal wieder ein bissl herausfordernd, weil die hier immer davon ausgehen, dass man weiß, wo man hin muss, wenn die nur sagen "es findet im Park statt". Google maps hilft nur bedingt, weil man halt so circa weiß, wo der Park ist, aber nicht, wo der Eingang ist. Hab mein Auto also in einer Wohnanlage abgestellt und mich dann zu Fuß auf die Suche gemacht - und Glück gehabt, d.h. schnell einen Eingang zum Park gefunden.

Nach einem kurzen Fußmarsch hab ich dann auch im Park das Festival gefunden (natürlich was nix ausgeschildert, das Plakat nur direkt davor).


Das gab dann nicht sooo arg viel her. Ein paar Zelte mit ein bissl Technikvorführung, eine kleine Ausgrabungsstätte und ein Wagen mit Eis und Hot Dogs. Außerdem hat das Wetter nicht mitgespielt - es hat ziemlich geregnet. Ein paar tapfere BesucherInnen gab es trotzdem, und ich hatte viel Mitleid mit den Veranstaltern. Nicht nur, weil die so wenig Gäste hatten, nach sicherlich viel Vorbereitungsarbeit, die sie reingestecket haben, sondern auch, weil sie trotzdem im Regen rumstehen und warten mussten, ob nicht doch noch wer kommt.




Der geplante Erkundungsspaziergang durch den Park ist dann auch dem Regen zum Opfer gefallen. An einem Eingang wird allerdings das Castle angepriesen - außer einem Eingangstor gibt's dort aber auch nix mehr (soll heißen, nur eine weitere Wohnanlage).


Der Park selbst dürfte aber grundsätzlich nett zum Spazierengehen sein - mit ein bissl Mischung aus Wiesen und Bäumen.